Tag-Archiv | häkeln

Einige Geschenke

Wir hatten vor längerer Zeit einen Kurzurlaub geplant, in die Schweiz zu meiner Freundin. Da hatte ich nun in den letzten Wochen einige Sachen gestrickt und gehäkelt als kleines Mitbringsel bzw. als Geburtstagsgeschenk. Unter anderem hat meine Freundin zum Geburtstag, diese Tasche die ich euch schon mal gezeigt hatte, bekommen. Außerdem gab es noch ein Paar Socken sowie gehäkelte Topflappen als Schweizer Fahne und etwas Schoki.

Für die Enkeltochter hatte ich ein kleine Tasche gehäkelt und dann gefüllt mit Ü-Ei und Kinderschokolade.

Für die Tochter gab es einen Loop, gestrickt aus einem Knäuel „Katia City“ 100 g/220 m LL

 

 

Außerdem hatte ich dann noch 2 Tücher bei, wo sie sich selbst aussuchen konnten wer was möchte. Das Virustuch hatte ich schon vor etwas längerer Zeit gehäkelt, welches Ihr hier findet.

Das zweite war nochmal ein einfaches Tuch aus „Katia Washi“ 100g/100m LL. Das hatte ich letztes Jahr schon mal gestrickt welches Ihr hier findet.

 

 

Advertisements

Felix der Zweite

Nachdem meine Tochter meinen Felix vom Wettbewerb von Katia gesehen hatte,  wollte sie auch einen. Diesmal habe ich Ihn aus Katia Capri gehäkelt mit einer LL von 125 m auf 50 g, mit den Wunschfarben rot und grün und ohne Stricknadeln und Beutel. Gestern hat er dann auch seinen Besitzer gewechselt und meine Tochter hat sich riesig gefreut.

Wie immer habe ich die Wolle dazu in Tinas Wolllädchen gekauft. Ihr findet Tina entweder auf Facebook oder auf Ihrem Blog Tina’s Strick Café.

dav

Sand und Meer Häkeltasche

Diese Tasche stand schon länger auf meiner Liste, jetzt ist sie fertig und sie gefällt mir sehr gut. Das war 2014 ein Cochetalong Kal auf dem Blog von schoenstricken.de, die Anleitung könnt Ihr nach wie vor dort finden. Ihr müsst ein wenig dort scrollen und euch dort durchklicken, um an die einzelnen Abschnitte der Anleitung zu kommen. Ich habe ein 100% Baumwollgarn von „Belday Home“ genommen mit einer LL 115 m auf 50 g. Allerdings habe ich es nicht doppelt genommen wie in der Anleitung angegeben, da sonst meine Wolle nicht gereicht hätte. Auf dem Blog findet Ihr auch eine tolle Anleitung zum einnähen einer Innentasche, für mich war das sehr hilfreich, da ich mit nähen nicht so viel am Hut habe.

sandundmeer (2)

Mystery Cal

Ich habe mal an einem Mystery Cal teilgenommen um zu sehen wie ich mit dem häkeln von Amigurumi noch besser klar komme. Was das häkeln betrifft ist es schon mal nicht allzu schwer, nur mit dem zusammen nähen hapert es noch ein wenig und das stopfen um eine Standhaftigkeit in die Figur zu bekommen, das sie auch steht, habe ich leider noch nicht so raus. Aber wie sagt man so schön “ Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen“. 🙂 Der Cal fand in der Facebookgruppe „Häkeln für Groß und Klein mit Crisa´s Häkelwelt“ statt. Die Wolle war von Junghanswolle, die ich noch zu liegen hatte. Es ist Poco, 100% Acryl, 140 m LL auf 50 g.

 

IMG_20170616_121747

Felix

Katia hat zu einem Wettbewerb aufgerufen an dem man noch bis zum 11.6.2017 teilnehmen kann. Ich fand Felix ganz witzig und hatte mich dazu entschlossen mit zu machen. Somit stelle ich euch nun meinen Felix vor der unterm Rhododendron sitzt und vor sich hin strickt. 🙂 Wenn Ihr noch mit machen wollt, dann findet Ihr alles dazu auf dem Blog von Katia oder auf Facebook. Gehäkelt ist er aus Big Alabama 50g / 80m LL. Die Wolle habe ich aus Tinas Wolllädchen. Oder auf Ihrem Blog Tina’s Strick – Café

IMG_20170529_125855

Verbundenheit

Anfang März wurde ein Kal in Tinas Wolllädchen gestartet mit dem wunderschönen Tuch Verbundenheit. Die Anleitung ist von Ramona Schellenberger, die immer wieder tolle Anleitung für Tina schreibt. Ich habe für das Tuch ein Bobbel aus 100% Baumwolle mit einer LL von 900 m verstrickt in diesen tollen Sommerfarben. Diesen könnt Ihr in Tinas Wolllädchen erwerben.

Letzte Woche habe ich noch schnell 4 Osterkörbe für meine Enkel gehäkelt. Wolle war ein Bändchengarn was schon seid Jahren bei mir rumliegt und ich immer nicht so wusste was ich daraus machen soll da es für ein großes Projekt nicht gereicht hätte und so konnte ich es gut verwenden und es ist mal wieder etwas aus meiner Wollkiste raus. Somit kann ich keine weiteren Angaben dazu machen. Anleitung gibt es dazu nicht wirklich aber man findet eine Menge im Netz dazu.

Mochilla

Die musste ich unbedingt häkeln 🙂 und da ich genug Baumwolle habe, stellte ich mir eine  Farbkombination aus dem was ich da hatte zusammen. Zum Anfang hatte ich ganz schöne Zweifel mit den Farben aber unterdessen gefällt sie mir ganz gut. Ich möchte mir noch eine Innentasche nähen bzw mein Mann möchte sich daran versuchen. Die Frage stellt sich nur wann er das macht, weil wenn mir das zu lange dauert werde ich mich daran wagen. Da wir beide Nähanfänger sind wird das mit Sicherheit eine Herausforderung werden. Weil nähen ist eigentlich so gar nicht mein Ding, obwohl ich, als die Kinder noch klein waren selber das ein oder andere Faschingskostüme genäht habe. Das ist unterdessen aber auch schon bestimmt 25-30 Jahre her 🙂 .

Die Anleitung zu dem Beutel findet Ihr hier. Scrollt einfach etwas nach unten.