Tag-Archiv | RVO

Blossom

Dies war ein Kal mit unserer Strickrunde in Tinas Strickcafé. Ich hatte mich für die Färbung Laguna 4 fädig Merino/Seide/Cashmere entschieden. Wie immer natürlich in Tinas Wolllädchen gekauft. Die Anleitung findet ihr bei Ravelry. Ich habe allerdings das Muster nur in den Vorderteilen und bei mir sieht das Muster auch anders aus wie auf den Bildern. Kann mir zwar nicht erklären was ich da falsch gemacht habe, weil eigentlich ist es recht einfach. Aber egal mir gefällt es trotzdem und ich denke das ist die Hauptsache.

blossom2

Advertisements

RVO – Überzieher

Im Dezember starteten wir in  Tinas Strickcafé einen RVO-Überzieher Kal. Einige sind auch schon im Dezember fertig gewesen, ich habe meinen am vergangenen Wochenende fertig gestellt, da ich im Dezember noch einen Pullover für meine Enkeltochter dazwischen geschoben habe, den sie sich von mir zu Weihnachten wünschte.

Dafür hatte Tina uns bei Elke Bock jedem seine Wunschwicklung bestellt, ich habe mich für Eismeer 900 m LL entschieden bestehend aus Merino/Seide/Baumwolle/Cashmere.

DSCI0059

DSCI0060

Puh endlich fertig

ist die RVO Jacke für meinen Mann. Es hat sich zum Schluß noch ganz schön hingezogen 🙂 . Nun fehlen nur noch die Knöpfe, das werden wir nächste Woche erledigen wenn Männe frei hat, dann kann er sich die selber aussuchen, da er auch so seine eigenen Vorstellungen hat. Die Taschen sind leider nicht ganz so geworden wie ich mir (wir) uns das vorgestellt hatten,da sie einfach zu klein geraten sind es passt gerade mal ein Taschentuch rein. Ich bin schon am überlegen ob ich die eingestrickten Taschen doch lieber dann als Ziertaschen mache und dann noch extra welche anbringe.

Verstrickt habe ich 956 g Basic Merino Flash von Katia, Color 803. Diese bekommt Ihr in Tinas Wolllädchen oder auch Online auf Tinas Strickcafé

strickjacke-detlef1 strickjacke-detlef2

Noch ein paar Geburtstagsgeschenke

Für meinen Bruder gibt es ein Paar Socken. Gestrickt aus Sockenwolle von einem bekannten Billig Kaufhaus. LL 50g/190m. Aus Resten habe ich dann noch ein Paar Pulswärmer oder auch Handstücken genannt gestrickt. Das Muster für die Socken könnt ihr hier finden. Die Handstulpen habe ich nach der Erklärung von Uschi11’s Kreativblog gearbeitet.

kr

Für die Lebensgefährtin meines Bruder gibt es noch das Tuch Light and Up. Gestrickt aus 250g 100%Baumwolle, 50g/LL 85m. Die Anleitung findet ihr hier. Ich habe allerdings die Quasten weggelassen und die Zunahmen habe ich als Umschläge gearbeitet und nicht aus dem Querfaden wie in der Anleitung beschrieben, das gefällt mir persönlich besser.

kr

Zwischenzeitlich habe ich das Mamut Projekt für meinen Mann auf den Nadeln. Eine Strickjacke RVO.

kr

Meine erste RVO Jacke

Endlich habe ich meine erste RVO Jacke fertiggestellt, an der ich seid November 2014 gestrickt habe. Mit der Hilfe und Unterstützung von der lieben Tina habe ich es geschafft.
Danke Tina für Deine Hilfe.
Soweit gefällt sie mir ganz gut nur leider rollt sich der untere Rand sowie auch die Leiste wenn die Jacke offen bleibt. Ich hatte eine preiswerte Polyacrylwolle genommen und muss doch selber feststellen das das Maschenbild recht unsauber ist und ich werde doch das nächste mal eine qualitative bessere Wolle verwenden. Dafür aber das es die erste RVO war bin ich doch zufrieden mit dem Ergebniss. Das Muster sowie auch die umhäkelte Borte habe ich von einer Jackenanleitung von Redheart.

Eulenkissen

Das Weihnachtsgeschenk für meine Mutter ist soweit fertig fehlt nur noch der Reißverschluss. Hatte kein gutes Augenmaß für die Augen, sind leider ein wenig unterschiedlich von der Höhe angebracht.
Aber ich denke das man es trotzdem so lassen kann. 🙂
Die Anleitung ist aus dem Buch „Tierkissen stricken und häckeln“ von Veronika Hug.
Wolle habe ich eine ganz einfache preiswerte Polyacryl genommen und doppelt verstrickt.
Vor ca. 2 Wochen hatte ich einen RVO Workshop bei Tina. Es wird eine Strickjacke, die Wolle hatte ich euch hier schon mal gezeigt, daraus sollte eigentlich eine andere Jacke entstehen, aber die Anleitung ist mal wieder so geschrieben das ich nur Bahnhof verstehe. 😉 Habe allerdings von dieser Anleitung das Muster übernommen. 
Das ist mein bisheriger Fortschritt, wäre wohl schon weiter wenn ich nicht immer mal wieder an meine Weihnachtsgeschenke stricken müsste 🙂 die im Augenblick Priorität haben.
Dann habe ich mir vor einiger Zeit sowie auch letzte Woche im Strickcafe bei Tina mir einiges mal wieder an Wolle gegönnt, die ich euch natürlich auch zeigen möchte.
Aus dieser schönen Wolle soll das Tuch Nuvem von Martina Behm entstehen.

Für diese beiden habe ich mir auch schon zwei Tücher ausgesucht. Das wird einmal das Tuch 
„Cleo at the wheel“ von Edith Filzhof und „Multnomah“ von Kate Ray.
Außerdem waren noch ein paar Kleinigkeiten wie eine Tuchnadel und Sockenschmuckanhänger sowie eine Zeitschrift in meiner Tasche. 😉 Auch diese feinen Sachen bekommt Ihr im Strickcafe.
Da es schon wieder zum Wochenende zugeht wünsche ich allen ein schönes und erholsames Wochenende.
LG Christine